was frauen fordern.
mein deutschland in 10 jahren.

2 Okt

Was Frauen fordern: Mein Deutschland in zehn Jahren

Frauen haben in einigen Lebensbereichen noch nicht die gleichen Chancen wie Männer. Der Tagesspiegel möchte das ändern und ich hatte die Ehre, zusammen mit Manuela Schwesig – unserer Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend – die Schirmherrschaft für eine Initiative zu diesem Thema zu übernehmen.

In einer umfangreichen Beilage des heutigen Tagesspiegels kommen Frauen aus der Politik (neben Manuela Schwesig auch Rita SüssmuthNicola Beer, Cornelia Möhring und Ritva Koukko-Ronde), Wissenschaft (neben mir auch Sabine Kunst, Jutta Allmendinger, Ellen von den Driesch und Elke Holst) und Unternehmen / Stiftungen (Sirkka Jendis, Wiebke Ankersen, Aygül Özkan, Jutta Falke-Ischinger, Vera Gäde-Butzlaff, Aletta Gräfin von Hardenberg, Monika Schulz-Strelow, Angelika Huber-Straßer, Dagmar Reim, Stefanie Salata, Beate Wedekind, Tanja Wielgoß und Kristina Jahn) zu Wort und veröffentlichen ihre Forderungen für unser Deutschland in zehn Jahren.

→ Weiterlesen im Debattenportal des Tagesspiegels